Geschichte

Helene Lange

Am 9. April 1848 wird Helene Lange als Tochter des Kaufmanns Carl Theodor Lange und dessen Frau Johanne (geb. Tom Dieck) in Oldenburg geboren.

Friedrich Fröbel

Geboren wurde Fröbel am 21. April 1782 in Oberweißbach. Seine Liebe zur Natur zeigte sich zunächst in einer Försterlehre und anschließend unterschiedlichen Tätigkeiten in Land- und Forstwirtschaft.

Rosa und Dora Grünbaum

In den Räumen der Klaus-Synagoge im Quadrat F1 gründeten die in Karlsruhe geborenen Schwestern Rosa und Viktoria (genannt Dora) Grünbaum im Jahr 1898 einen Kindergarten, der sich an den Erziehungsleitlinien des Pädagogen Friedrich Fröbel orientieren sollte.


Organisation

Organisation

  • Schulleiter: Dr. P. Häffner, OStD
  • Stellvertretender Schulleiter: Dr. P. Bellemann, StD
  • Stellvertretung: A. Bergmann, OStR
  • Stellvertretung: E. Danner, OStR´in
  • Beauftragte für Chancengleichheit: C. Fischer, J. Schirmer StR´innen
  • Hausmeister: Herr Gessel
  • Hausmeister: Herr Fioretto

Abteilung I: Gymnasien

  • Abteilungsleitung: N. Maar, StD´in
  • Stellvertretung: C. Hatt, OStR
  • Stellvertretung: Th. Kornherr, OStR
  • Stellvertretung: M. Schirmer, StR
  • Sprechstunde Abteilung I: nach Vereinbarung

Abteilung II: Berufsfachschulen, Berufskollegs

  • Abteilungsleitung: D. Walter, StD´in
  • Stellvertretung: S. Slesiona, OStR´in
  • Stellvertretung: A. Schlageter, HWSR´in
  • Sprechstunde Abteilung II: nach Vereinbarung

Abteilung III: Sozialpädagogische Berufe

  • Abteilungsleitung: H. Braun, StD´in
  • Stellvertretung: A. Friis OStR´in
  • Beratung zu FOF: A. Friis OStR´in
  • Beratung zu Berufspraktikantinnen: Frau Adam OStR´in
  • Sprechstunde Abteilung III: nach Vereinbarung

Abteilung IV: Qualitätsentwicklung

  • QE - Beauftragte: K. Bolm, StD´in
  • QE - Team: Dr. J. Edenstrom OStR´in, Dr. B. Hemmer StR´in, S. Bäumel OStR

Organisation

  • Schulleiter: Dr. P. Häffner, OStD
  • Stellvertretender Schulleiter: Dr. P. Bellemann, StD
  • Stellvertretung: A. Bergmann, OStR
  • Beauftragte für Chancengleichheit: C. Fischer, J. Schirmer StR´innen
  • Hausmeister: Herr Gessel
  • Hausmeister: Herr Fioretto

Abteilung I: Gymnasien

  • Abteilungsleitung: N. Maar, StD´in
  • Stellvertretung: C. Hatt, OStR
  • Stellvertretung: Th. Kornherr, OStR
  • Stellvertretung: M. Schirmer, StR
  • Sprechstunde Abteilung I: nach Vereinbarung

Abteilung II: Berufsfachschulen, Berufskollegs

  • Abteilungsleitung: D. Walter, StD´in
  • Stellvertretung: S. Slesiona, OStR´in
  • Stellvertretung: A. Schlageter, HWSR´in
  • Sprechstunde Abteilung II: nach Vereinbarung

Abteilung III: Sozialpädagogische Berufe

  • Abteilungsleitung: H. Braun, StD´in
  • Stellvertretung: A. Friis OStR´in
  • Beratung zu FOF: A. Friis OStR´in
  • Beratung zu Berufspraktikantinnen: Frau Adam OStR´in
  • Sprechstunde Abteilung III: nach Vereinbarung

Abteilung IV: Qualitätsentwicklung

  • QE - Beauftragte: K. Bolm, StD´in
  • QE - Team: Dr. J. Edenstrom OStR´in, Dr. B. Hemmer StR´in, S. Bäumel OStR


Kooperationen

Spanienaustausch 2019

Seit September 2012 hat das berufliche Gymnasium der Helene-Lange-Schule Mannheim eine Partnerschule in Spanien, nämlich das Gymnasium Brianda de Mendoza in Guadalajara, eine Kleinstadt in der Nähe der Hauptstadt Madrid.


WEITERLESEN

„Auf einem Bein fest im Leben stehen“

Das Motorikzentrum Helene-Lange-Schule / Fröbel-Seminar bietet wieder einen Workshop an.


WEITERLESEN

Weihnachtsgeschenke selbstgemacht

KinderVesperkirche: Eine Klasse der Helene-Lange-Schule managt das Kreativ-Programm. So können die Kinder Geschenke für ihre Lieben basteln


WEITERLESEN

Neues von der Patenschule in Togo

Mit einem herzlichen Brief bedankte sich der Schulleiter der Schule in Togo, Herr Kodjovi Dikpor, für die Spenden der vergangenen Jahre.


WEITERLESEN

Mach´ mit beim Schulsanitätsdienst

Wie wird man Schulsanitäter? Was macht man genau als Schulsanitäter? Diese und weitere Fragen werden hier beantwortet.


WEITERLESEN

Schüleraustausch mit Spanien

Seit September 2012 hat das berufliche Gymnasium der Helene-Lange-Schule Mannheim eine Partnerschule in Spanien. Die Jugendlichen des Gymnasiums Brianda de Mendoza in Guadalajara, eine Kleinstadt in der Nähe der Hauptstadt, haben dieses Jahr vom 28. April bis 4. Mai ihre deutschen Gastgeber besucht und zeigten sich dabei beeindruckt von dem vielfältigen Angebot des Rhein-Neckar-Dreiecks. Auch die deutschen Schülerinnen und Schüler erwartete ein umfangreiches kulturelles Programm beim Gegenbesuch in Spanien, der eine Woche später stattfand.


WEITERLESEN

Das „Haus der kleinen Forscher“ wird Pilot-Netzwerk – neue Angebote zu „Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Die Stiftung Haus der kleinen Forscher möchte allen Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter die alltägliche Begegnung mit naturwissenschaftlichen, mathematischen und technische Themen ermöglichen. Seit 2016 entwickelt die Stiftung darüber hinaus ein Angebot zu Bildung für nachhaltige Entwicklung. Das neue Angebot wird in unterschiedlichen Regionen erprobt, bevor es ab 2018 nach und nach deutschlandweit verfügbar ist. Und das Fröbel-Seminar der Helene-Lange-Schule ist als Modellschule mit dabei…


WEITERLESEN

Zukünftige Erzieher/innen des Fröbel-Seminar besuchen „Haus der Astronomie“ in Heidelberg

Am Freitag, dem 10.02. war eine Gruppe von 25 BerufspraktikantInnen des Fröbel-Seminars gemeinsam mit den Betreuungslehrern Kerstin Adam und Pascal Geier zu Besuch im „Haus der Astronomie“ in Heidelberg. Der Workshop zum Thema „Sonne, Mond und Sterne – mit Kindern Astronomie entdecken“ gehört mittlerweile zum alljährlichen Fortbildungs-Angebot im Anerkennungsjahr.


WEITERLESEN

Haus der kleinen Forscher: Kongress „MINT Zukunft schaffen“ im TECHNOSEUM Mannheim

Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte, Eltern und Jugendliche genauso wie interessierte TeilnehmerInnen aus Unternehmen erwarten spannende Workshops und Aktivitäten rund um das Thema „MINT und Sprache“.


WEITERLESEN

Das „Haus der kleinen Forscher“ präsentiert sich bei EduAction 2016

Am 1. und 2. Juli 2016 ist Mannheim Gastgeber des EduAction Bildungsgipfel 2016. Die Veranstaltung unter Schirmherrschaft von Bundesministerin Prof. Dr. Johanna Wanka ist Impulsgeber, Motor und Katalysator für eine lebensphasenorientierte Lernkultur, die an den bildungsinnovativen Antworten auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts arbeitet.


WEITERLESEN

Tippspiel zugunsten der Patenschule in TOGO

Anlässlich der Fußballeuropameisterschaft führt die Helene-Lange-Schule ein Tippspiel durch.


WEITERLESEN

Presseartikel der Stadt Mannheim zum Empfang der deutschen und spanischen Partnerschüler

Seit September 2012 hat das Berufliche Gymnasium der Helene-Lange-Schule Mannheim eine Partnerschule in Spanien und dieses Jahr fand der Austausch nun schon zum zweiten Mal statt. Schüler aus Castro Urdiales, eine idyllische kantabrische Kleinstadt direkt am Meer im Norden der Iberischen Halbinsel, waren vom 10. bis 17. Oktober 2014 zu Besuch bei ihren deutschen Gastgebern.


WEITERLESEN

Kooperation Theater Heidelberg und Helene-Lange-Schule

Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, Bildung nicht nur auf den schulischen Raum zu begrenzen, sondern das Angebot der Schule auch auf außerschulische bzw. kulturelle Bildungsstätten zu erweitern. Damit der Schülerschaft das Theater als Kulturform näher gebracht wird, besuchen im Zuge der Kooperation alle Klassen im Laufe des Schuljahres einmal das Theater Heidelberg, um sich ein Stück anzusehen.


WEITERLESEN

Der Schulsanitätsdienst braucht Dich

Was machen die Schulsanitäter? Die Schulsanis werden vom Schulsekretariat zu Hilfe-/Notfall-Einsätzen gerufen. Deshalb dürfen die Schulsanis ihre Handys im Unterricht anlassen. Jeder Schulsanitäter trägt sich auf einem Dienstplan ein, damit das Sekretariat weiß, wer in welcher Unterrichtsstunde erreichbar ist.


WEITERLESEN

Kindervesperkirche 2013

Ein ganz besonderes Ereignis war es für die Schüler der Helene-Lange-Schule auch in diesem Schuljahr an der Kinderkirche teilnehmen und helfen zu dürfen.


WEITERLESEN

MachMit! Award 2013

Die Berufspraktikanten der Kinderpflege haben während ihrer letzten beiden Schuljahre gezeigt, wie soziales Engagement direkt umgesetzt werden kann.


WEITERLESEN

Kooperation des ASB (Arbeiter-Samariter-Bund) Regionalverband Mannheim mit dem Schulsanitätsdienst der Helene-Lange-Schule

Einmal pro Woche findet die AG Schulsanitätsdienst an jeder Schule statt. Darüber hinaus gibt es einen aktiven Schulsanitätsdienst bestehend aus ausgebildeten Schulsanitätern und/oder Sanitätshelfern, die sich mit Hilfe eines Dienstplanes organisieren.


WEITERLESEN

Neues vom Motorikzentrum

Im Auftrag von Gabriele Warminski-Leitheußer (SPD), Landesministerin für Kultus, Jugend und Sport, überreichte Christian Bomba der Leiterin des St.-Pankratius-Kindergarten eine Urkunde, die der Einrichtung offiziell bestätigt, einen sport- und bewegungserzieherischen Schwerpunkt zu haben.


WEITERLESEN


Beratung & Unterstützung

Beratungsangebote

Unsere Beratungs- und Unterstützungsangebote orientieren sich an diesen Grundsätzen:

  • Freiwilligkeit: Beratung und Unterstützung ist freiwillig: nur, wenn Schülerinnen und Schüler oder ihre Bezugspersonen das wünschen!
  • Vertraulichkeit: Die Beratung und Unterstützung erfolgt vertraulich: wir sind der Schweigepflicht verpflichtet!
  • Kooperation: Wir unterstützen euch auf dem Weg, gemeinsam eine für euch passende Lösung zu finden.
  • Vermittlung: Wir helfen euch, wenn notwendig, weiterführende Hilfen außerhalb der Schule zu finden.

(Hinweis: Unsere Beratungs- und Unterstützungsangebote ersetzen keine psychotherapeutischen Maßnahmen!)


Claudia Blüthner

Ich berate insbesondere …
Psychischer Belastung und psychischen Krisen aller Art, zur Schullaufbahn und Bildungsabschlüssen, bei Entscheidungsfindungen, bei Stressbewältigung und Selbstorganisation, bei Suchtproblematik wie Alkohol, Nikotin, Drogen, Spielsucht, Essstörungen.


Andreas Mayer

Psychologische Beratung bei … Leistungsproblemen, emotionalen Schwierigkeiten, Stress, Liebeskummer, psychischer Belastung und psychischen Krisen aller Art, Vermittlung in weiterführende Hilfen


Lernberatung an der HLS und Fröbel-Seminar

Bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten kann unter Umständen schon durch die Beratung durch die Fachlehrer/innen und / oder Klassenlehrer/innen das eine oder andere Problem behoben werden. Sollte darüber hinaus der Bedarf nach weiterführender Hilfe und Unterstützung bei der Entwicklung geeigneter Lernstrategien sowie der genauen Diagnostik der Lernproblematik bestehen, steht unser kompetentes Team zur Lernberatung unterstützend zur Seite. Gerne können Sie als Klassen- oder Fachlehrer/in bei der Kontaktaufnahme unterstützen. Jeder Schüler / jede Schülerin kann aber auch eigenständig eine E-Mail an unsere Beratungslehrerin Frau Blüthner oder unseren Sonderpädagogen Herrn Brenner schicken oder sie im Lehrerzimmer (der HLS) aufsuchen.


Claudia Blüthner

Diagnostik Lern- und Leistungsschwierigkeiten, Entwicklung von geeigneten Lernstrategien, Unterstützung bei Prüfungsängsten


Josef Brenner


Bei Fragen zur Inklusion oder schulischen Problemen sind Herr Bäumel und Herr Brenner Ansprechpartner für die Schüler und Schülerinnen, deren Eltern und Lehrer und Lehrerinnen.

  • Beratung und Unterstützung von Lehrkräften hinsichtlich geeigneter Fördermaßnahmen, Unterrichtsgestaltung und individueller Lernplanungen
  • Ansprechpartner ‚Inklusion‘ an den beruflichen Schulen
  • Abklärung von weiteren Unterstützungsmöglichkeiten (Kontakt zu und Vernetzung mit Hilfesystemen etc.)
  • Gemeinsame Planung der individuellen Förderung/Unterstützung unter Mitwirkung aller beteiligten Lehrkräfte und ggf. im Zusammenwirken mit den Sorgeberechtigten, den Ausbildern und/oder außerschulischen Leistungs- und Kostenträgern
  • Unterstützung bei der Erstellung von differenzierten Materialien
  • Durchführung schulinterner Fortbildungen z.B. hinsichtlich förderlicher Unterrichtsmethoden
  • kooperative Förderdiagnostik


Sebastian Bäumel


Josef Brenner


Folgende Beratungsmöglichkeiten stehen den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung, um sich entweder über Alternativen zur Schulausbildung zu informieren oder den weiteren Bildungsweg nach dem Schulabschluss zu planen. Ggf. empfiehlt auch der Klassenlehrer, Fachlehrer, die Abteilungsleitung oder die Beratungslehrerin anlässlich der Leistungsentwicklung des Schülers oder der Schülerin ein Beratungsgespräch.

Kontaktaufnahme:

Betroffene bzw. interessierte Schülerinnen und Schüler nehmen zur Vermittlung eines Beratungstermins Kontakt zu den entsprechenden Kollegen auf. Entsprechende Aushänge befinden sich im Schulgebäude.


Für das berufliche Gymnasium: Externe Beratung durch die Bundesagentur für Arbeit

Raum: HLS 003

Ansprechpartnerin:  Fr. Büxenstein

antje.buexenstein@hls-ma.de

Für die Berufsfachschulen und Berufskollegs: Externe Beratung durch das IKUBIZ

Raum: HLS 003

Ansprechpartner: Hr. Fehres

florian.fehres@hls-ma.de

An der HLS gibt es einen Schulsanitätsdienst, der von Herrn Ries und Frau Stippich betreut wird. Interessierte Schüler können sich freiwillig jederzeit für den Schulsanitätsdienst melden.

Bevor die Schüler allerdings in der Schule als Helfer eingesetzt werden, müssen sie eine Ausbildung zum sogenannten „Sanitätshelfer (San H)“ absolvieren. Die Ausbildungskurse finden, in Kooperation, beim ASB-Mannheim statt. Die Kurse sind ganztägig, eine Woche lang und enden mit einer praktischen und theoretischen Prüfung. Dabei werden erweiterte Erste-Hilfe-Maßnahmen sowie der Umgang mit medizinischen Hilfsmitteln aus dem Notfall-Rucksack trainiert.

Der Schulsanitätsdienst gibt Schülern die Möglichkeit bei einem medizinischen Notfall schnelle Erste-Hilfe zu leisten und im Bedarfsfall professionelle Hilfe (Rettungsdienst/Notarzt) zu alarmieren. Zudem lernen die Schüler so bereits frühzeitig Verantwortung zu übernehmen. Die Schulsanitätshelfer-Ausbildung stellt auch die Mindestqualifikation im Krankentransport und für eine ehrenamtliche Tätigkeit beim ASB dar. Unsere Schulsanitäter werden damit, nach Abschluss ihrer San H-Ausbildung, zu ehrenamtlichen Helfern des Sanitätsdienstes beim ASB-Mannheim. Sie stehen bei kleinen und großen Veranstaltungen jeglicher Art bereit, um verletzte oder erkrankte Menschen zu versorgen. Zusätzlich findet für die Schüler des Schulsanitätsdiensts 2-wöchig ein Sanitätshelfer-Unterricht an der HLS statt.

Ansprechpartner und Kontakt: Thomas Ries thomas.ries@hls-ma.de

Gesundheitsberatung an der HLS

Medizin ist manchmal etwas Anderes als Schnupfen und man weiß nicht so recht, was man von Schönheitsidealen halten soll und unter Darmspiegelung versteht. Solche und viele andere medizinische Fragen.

Kontakt: ortrun.herold@hls-ma.de

Beratungsangebote

Unsere Beratungs- und Unterstützungsangebote orientieren sich an diesen Grundsätzen:

  • Freiwilligkeit: Beratung und Unterstützung ist freiwillig: nur, wenn Schülerinnen und Schüler oder ihre Bezugspersonen das wünschen!
  • Vertraulichkeit: Die Beratung und Unterstützung erfolgt vertraulich: wir sind der Schweigepflicht verpflichtet!
  • Kooperation: Wir unterstützen euch auf dem Weg, gemeinsam eine für euch passende Lösung zu finden.
  • Vermittlung: Wir helfen euch, wenn notwendig, weiterführende Hilfen außerhalb der Schule zu finden.

(Hinweis: Unsere Beratungs- und Unterstützungsangebote ersetzen keine psychotherapeutischen Maßnahmen!)


Claudia Blüthner

Ich berate insbesondere …
Psychischer Belastung und psychischen Krisen aller Art, zur Schullaufbahn und Bildungsabschlüssen, bei Entscheidungsfindungen, bei Stressbewältigung und Selbstorganisation, bei Suchtproblematik wie Alkohol, Nikotin, Drogen, Spielsucht, Essstörungen.


Andreas Mayer

Psychologische Beratung bei … Leistungsproblemen, emotionalen Schwierigkeiten, Stress, Liebeskummer, psychischer Belastung und psychischen Krisen aller Art, Vermittlung in weiterführende Hilfen


Lernberatung an der HLS und Fröbel-Seminar

Bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten kann unter Umständen schon durch die Beratung durch die Fachlehrer/innen und / oder Klassenlehrer/innen das eine oder andere Problem behoben werden. Sollte darüber hinaus der Bedarf nach weiterführender Hilfe und Unterstützung bei der Entwicklung geeigneter Lernstrategien sowie der genauen Diagnostik der Lernproblematik bestehen, steht unser kompetentes Team zur Lernberatung unterstützend zur Seite. Gerne können Sie als Klassen- oder Fachlehrer/in bei der Kontaktaufnahme unterstützen. Jeder Schüler / jede Schülerin kann aber auch eigenständig eine E-Mail an unsere Beratungslehrerin Frau Blüthner oder unseren Sonderpädagogen Herrn Brenner schicken oder sie im Lehrerzimmer (der HLS) aufsuchen.


Claudia Blüthner

Diagnostik Lern- und Leistungsschwierigkeiten, Entwicklung von geeigneten Lernstrategien, Unterstützung bei Prüfungsängsten


Josef Brenner


Bei Fragen zur Inklusion oder schulischen Problemen sind Herr Bäumel und Herr Brenner Ansprechpartner für die Schüler und Schülerinnen, deren Eltern und Lehrer und Lehrerinnen.

  • Beratung und Unterstützung von Lehrkräften hinsichtlich geeigneter Fördermaßnahmen, Unterrichtsgestaltung und individueller Lernplanungen
  • Ansprechpartner ‚Inklusion‘ an den beruflichen Schulen
  • Abklärung von weiteren Unterstützungsmöglichkeiten (Kontakt zu und Vernetzung mit Hilfesystemen etc.)
  • Gemeinsame Planung der individuellen Förderung/Unterstützung unter Mitwirkung aller beteiligten Lehrkräfte und ggf. im Zusammenwirken mit den Sorgeberechtigten, den Ausbildern und/oder außerschulischen Leistungs- und Kostenträgern
  • Unterstützung bei der Erstellung von differenzierten Materialien
  • Durchführung schulinterner Fortbildungen z.B. hinsichtlich förderlicher Unterrichtsmethoden
  • kooperative Förderdiagnostik


Sebastian Bäumel


Josef Brenner


Folgende Beratungsmöglichkeiten stehen den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung, um sich entweder über Alternativen zur Schulausbildung zu informieren oder den weiteren Bildungsweg nach dem Schulabschluss zu planen. Ggf. empfiehlt auch der Klassenlehrer, Fachlehrer, die Abteilungsleitung oder die Beratungslehrerin anlässlich der Leistungsentwicklung des Schülers oder der Schülerin ein Beratungsgespräch.

Kontaktaufnahme:

Betroffene bzw. interessierte Schülerinnen und Schüler nehmen zur Vermittlung eines Beratungstermins Kontakt zu den entsprechenden Kollegen auf. Entsprechende Aushänge befinden sich im Schulgebäude.


Für das berufliche Gymnasium: Externe Beratung durch die Bundesagentur für Arbeit

Raum: HLS 003

Ansprechpartnerin:  Fr. Büxenstein

antje.buexenstein@hls-ma.de

Für die Berufsfachschulen und Berufskollegs: Externe Beratung durch das IKUBIZ

Raum: HLS 003

Ansprechpartner: Hr. Fehres

florian.fehres@hls-ma.de

An der HLS gibt es einen Schulsanitätsdienst, der von Herrn Ries und Frau Stippich betreut wird. Interessierte Schüler können sich freiwillig jederzeit für den Schulsanitätsdienst melden.

Bevor die Schüler allerdings in der Schule als Helfer eingesetzt werden, müssen sie eine Ausbildung zum sogenannten „Sanitätshelfer (San H)“ absolvieren. Die Ausbildungskurse finden, in Kooperation, beim ASB-Mannheim statt. Die Kurse sind ganztägig, eine Woche lang und enden mit einer praktischen und theoretischen Prüfung. Dabei werden erweiterte Erste-Hilfe-Maßnahmen sowie der Umgang mit medizinischen Hilfsmitteln aus dem Notfall-Rucksack trainiert.

Der Schulsanitätsdienst gibt Schülern die Möglichkeit bei einem medizinischen Notfall schnelle Erste-Hilfe zu leisten und im Bedarfsfall professionelle Hilfe (Rettungsdienst/Notarzt) zu alarmieren. Zudem lernen die Schüler so bereits frühzeitig Verantwortung zu übernehmen. Die Schulsanitätshelfer-Ausbildung stellt auch die Mindestqualifikation im Krankentransport und für eine ehrenamtliche Tätigkeit beim ASB dar. Unsere Schulsanitäter werden damit, nach Abschluss ihrer San H-Ausbildung, zu ehrenamtlichen Helfern des Sanitätsdienstes beim ASB-Mannheim. Sie stehen bei kleinen und großen Veranstaltungen jeglicher Art bereit, um verletzte oder erkrankte Menschen zu versorgen. Zusätzlich findet für die Schüler des Schulsanitätsdiensts 2-wöchig ein Sanitätshelfer-Unterricht an der HLS statt.

Ansprechpartner und Kontakt: Thomas Ries thomas.ries@hls-ma.de

Gesundheitsberatung an der HLS

Medizin ist manchmal etwas Anderes als Schnupfen und man weiß nicht so recht, was man von Schönheitsidealen halten soll und unter Darmspiegelung versteht. Solche und viele andere medizinische Fragen.

Kontakt: ortrun.herold@hls-ma.de


Schulleben

Schulleben

Festival der Taten im Rosengarten Mannheim

Schülerinnen und Schüler aller Schularten der Helene-Lange-Schule Mannheim beteiligten sich mit Lehrerin Christine Rohrbach-Koch am Festival der Taten, bei dem sich an eineinhalb Tagen alles um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung drehte.


WEITERLESEN

Pressespiegel zum Kunstprojekt

Im Koffer steht eine kleine Staffelei, daneben Farben, Pinsel, Stillleben mit Sonnenblumen und Selbstbildnis des berühmten Malers Vincent van Gogh.


WEITERLESEN

Neue Wege zur Kunst

Viele Wege führen zur Begegnung mit Kunst. Auf eine neue Möglichkeit haben sich Schüler und Schülerinnen des Wahlpflichtfaches Ästhetische Erziehung der Oberstufe eingelassen. Im Unterricht bei Frau Weller-Beckemeier und Frau Diebel haben sie Künstler-Koffer entwickelt.


WEITERLESEN

Ökoaudit der Helene-Lange-Schule mit neuen Aktionen für die Umwelt

Schülerinnen und Schüler aller Schularten haben gemeinsam mit Lehrerin Christine Rohrbach-Koch im neu formierten Ökoaudit den aktuellen Schwerpunkt “Müllvermeidung” entwickelt und setzen ihr Vorhaben tatkräftig um.


WEITERLESEN

Weihnachtsgottesdienst des Fröbel-Seminars: „Goldene Momente“

Was hat Weihnachten mit Gold zu tun? – Richtig, einer der Heiligen Drei Könige bringt dem neugeborenen Kind in der Krippe Gold als Geschenk mit. Zusammen mit Weihrauch und Myrrhe waren das die größten Kostbarkeiten der damaligen Zeit. Auch heutzutage erfreut Gold unser Herz. Gold ist kostbar und es geht ein besonderer Glanz von ihm aus.


WEITERLESEN

Neues Stück der Theater AG

Die Theatergruppe ‚Improvertiert’ der Helene-Lange-Schule Mannheim zeigt im April 2019 "Glückssehnsucht".


WEITERLESEN

Sportfest der Helene-Lange-Schule und des Fröbel-Seminars

Am 19. September fand wieder das Sportfest auf dem schulnahen Sportplatz statt. Fast 1000 Schüler traten dabei in einem Völkerball-Turnier gegeneinander an und feierten im Finale den Schulsieger.


WEITERLESEN

Gottesdienst des Fröbel-Seminars zum Schuljahresbeginn

„Aus Gemeinschaft wächst Hoffnung“ – unter diesem Motto stand der diesjährige Gottesdienst zum Schuljahresbeginn.


WEITERLESEN

Sommerfest am Fröbel-Seminar

Beim alljährigen Sommerfest feierte das Fröbel-Seminar am 19. Juli auch den Schuljahresabschluss.


WEITERLESEN

Sprachreise der Oberstufe nach Salamanca (Spanien)

Zum ersten Mal besuchten Schüler und Schülerinnen der Oberstufe der Helene-Lange-Schule Mannheim die Sprachschule Colegio Delibes in der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Salamanca in der autonomen spanischen Region Kastilien-León (Castilla y León), jene spanische Region, in der das “reinste” Spanisch gesprochen wird.


WEITERLESEN

Neues Theaterstück der Theater – AG „Improvertiert“

Am 12. und 13. April zeigt die Theatergruppe der Helene-Lange-Schule ihr neues Stück wieder im Theater am Karlstorbahnhof in Heidelberg.


WEITERLESEN

Einführungstage 2017

Wie in jedem Schuljahr trafen im September viele neue Schülerinnen und Schüler an der Helene-Lange-Schule ein. Und wie in jedem Schuljahr hatten sie während der Einführungstage in den ersten Schulwochen Gelegenheit, sich auf die Inhalte und Anforderungen der kommenden Schuljahre vorzubereiten und neue Mitschüler und Mitschülerinnen besser kennen zu lernen.


WEITERLESEN

Professor Shigefumi Mori an der Helene-Lange-Schule

Im Rahmen seiner Teilnahme an dem diesjährigen Heidelberg Laureate Forum ehrte der große Mathematiker von der Universität Kyoto unsere Schule mit einem Vortrag über das Wesen seiner Wissenschaft.


WEITERLESEN

Sportfest der Helene-Lange-Schule und des Fröbel-Seminars wieder ein voller Erfolg

Das Sportfest findet jährlich auf dem schulnahen Sportplatz unter Organisation der Schülervertretung statt. Fast 1800 Schüler treten dabei in einem Völkerball-Turnier gegeneinander an und feiern im Finale den Schulsieger. Bemerkenswert - neben der tollen Stimmung - sind die kulinarischen Köstlichkeiten aus verschiedenen Kulturkreisen, die die Schülerinnen und Schüler während des Sportfestes zum Verkauf anbieten, um ihre Klassenkasse aufzubessern.


WEITERLESEN

Schülerinnen und Schüler der Helene-Lange-Schule engagierten sich wieder bei der städtischen Aktion „Putz deine Stadt raus“

In der Woche vom 20.03.2017 bis zum 24.03.2017 waren wieder alle mit dabei die Stadt Mannheim zu säubern. Den Anstoß erneut bei der Aktion mitzumachen kam von den Ökosprechern, die auch alles um die Putzaktion herum organisierten.


WEITERLESEN

MAYA – DAS RÄTSEL DER KÖNIGSSTÄDTE

Am Montag, den 24.10.2016, gingen Schüler des Spanischkurses von Frau Pérez und Frau Sommer in die Maya-Ausstellung des Historischen Museums Speyer.


WEITERLESEN

BerufsfachschülerInnen im Forschungslabor Heidelberg

Die 2BFH2 begab sich am Freitag, den 11.11.16 in das Schülerforschungslabor Heidelberg, um dort Pflegeprodukte aus natürlichen Produkten selbst herzustellen.


WEITERLESEN

Einführungstage für neue Schülerinnen und Schüler der Helene-Lange-Schule

Eine Reihe von Aufgaben stellen sich dem Neuankömmling an einer Schule: die neuen Mitschüler und Mitschülerinnen und die Lehrkräfte kennen lernen, Einblicke in neue Fächer erhalten und sich auf die fachlichen Anforderungen der kommenden Schuljahre vorbereiten.


WEITERLESEN

Projekt des Global Studies Kurses JG1 zum Thema „Kreislauf des Wassers“

Im Rahmen der Unterrichtseinheit " Wasser " besuchte der Global Studies Kurs das Wasserwerk in Mannheim Käfertal. Uwe Erny von MVV Ernergie führte die Schülerinnen durch Themenbereiche wie "Herkunft und Qualität des Wassers, Geschichte des Wasserwerks, technischer Betrieb und Überwachung der Wasserversorgung Mannheims".


WEITERLESEN

Die Theatergruppe ‚Improvertiert’ der Helene-Lange-Schule Mannheim zeigt „Etage 13 – hier hält der Aufzug nie“

Das reibungslose Leben von Bewohnern eines Hochhauses gerät plötzlich aus den Fugen, als sich das Schicksal mehrfach in den Alltag einmischt. Das bisher scheinbar friedliche Zusammensein wandelt sich für den einen zum Krimi, für den anderen zum Horrortrip.


WEITERLESEN

Einführungstage für die neuen Eingangsklassen des beruflichen Gymnasiums

Nach der positiven Resonanz im letzten Schuljahr, veranstaltete die Helene-Lange-Schule wieder drei Einführungstage für die "Neuankömmlige" in der Jugendherberge Neustadt.


WEITERLESEN

Sporttag an der Helene-Lange-Schule

Eine logistische Meisterleistung vollbrachte die SMV wieder gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern für die Planung des Sporttages, der am 7. Mai statt fand.


WEITERLESEN

Die Theatergruppe ‚Improvertiert’ der Helene-Lange-Schule Mannheim zeigt „Das verkehrte Spiel?“

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Das gebuchte Traumhotel aus dem Hochglanzkatalog erweist sich nach der Ankunft als nur geringfügig paradiesisch, die Welt der Schönen und Reichen entzaubert sich bei näherem Hinsehen als wenig glamourös und die neue Onlinebekanntschaft entpuppt sich beim ersten Date als nicht halb so attraktiv wie ihr Internetauftritt. Wir rücken Dinge, andere Menschen und nicht zuletzt uns selbst ständig ins jeweils passende Licht.


WEITERLESEN

Blutspendeaktion in Zusammenarbeit mit dem DRK

Auch bei der Aktion am 10. 12. 2013 fanden sich wieder viele Spender unter der Schülerschaft.


WEITERLESEN

Global Studies goes Grünflächenamt

Im Rahmen des Unterrichtsfaches Global Studies besuchten Schüler der Jahrgangsstufe 1 des Beruflichen Gymnasiums das Grünflächenamt Mannheim, um einen praktischen Einblick in das Thema „Bodenschutz“ zu erhalten.


WEITERLESEN

Nur Skulptur

In Anlehnung an den Museumsbesuch in der Kunsthalle Mannheim „Nur Skulptur“ haben die Unterstufen des Fröbel-Seminars ihre eigenen Skulpturen entstehen lassen.


WEITERLESEN

Blutspendeaktion in Zusammenarbeit mit dem DRK (Deutsches Rotes Kreuz)

Auch dieses Jahr waren wieder viele Schüler und Lehrer dazu bereit Blut zu spenden. Bei der Organisation der Aktion am 29. November 2012 waren vor allem Yvonne Zimmermann und Juliane Mees aus der 13D federführend.


WEITERLESEN

Nur Skulptur


WEITERLESEN


Leitbild

Dieses Leitbild stellt die Richtung unseres Handelns an der Helene-Lange-Schule dar und enthält die pädagogischen Grundsätze, Ziele und angestrebten Verhaltensweisen aller am Schulleben Beteiligten. Unser Schulleben gestaltet sich als dynamischer Prozess, darum sind wir uns bewusst, dass die einzelnen Grundsätze und Ziele in unterschiedlichem Maße erfüllt sind. Wir werden unser Leitbild in regelmäßigen Abständen kritisch überprüfen und gegebenenfalls neuen Anforderungen und Entwicklungen des Schullebens anpassen. Die Entwicklung von mehr Qualität im Schulleben muss Hand in Hand gehen mit mehr Qualität in den Rahmenbedingungen für Lehrer und Schüler. Dies zu gewährleisten ist Aufgabe der Politik. Konkret und wirksam wird das Leitbild nur, wenn im Alltag in seinem Sinn gehandelt wird.

Unsere Schule ist eine berufliche Schule mit den Profilen Hauswirtschaft, Ernährung, Sozialpädagogik und Biotechnologie.

Unser Umgang miteinander ist geprägt von Achtung, der Bereitschaft zu gegenseitigem Verständnis und verantwortungsbewusstem Handeln.

Wir kooperieren und kommunizieren offen und engagiert mit den Einrichtungen und Betrieben, den Bildungspartnern und den Eltern unserer Schülerinnen und Schüler.

Wir verwirklichen Chancengleichheit.


Über uns

An der Helene-Lange-Schule / Fröbelseminar können die Schüler/Schülerinnen den Realschulabschluss, die Fachhochschulreife, das Abitur oder eine abgeschlossene Berufsausbildung erwerben.

Mit einem Hauptschulabschluss – oder als Seiteneinsteiger vom Gymnasium bzw. von der Realschule – besteht an der Helene-Lange-Schule die Möglichkeit durch den Besuch der Berufsfachschule für Ernährung/Hauswirtschaft bzw. Gesundheit/Pflege einen mittleren Bildungsabschluss („mittlere Reife“) zu erwerben.

Darüber hinaus arbeitet die Helene-Lange-Schule/Fröbel Seminar erfolgreich mit sozialen Einrichtungen zusammen. Die berufliche Palette an den Berufsfachschulen, Fachschulen und Berufskollegs reicht vom Assistenten im Gesundheits- und Sozialwesen und Kinderpfleger bis zum Erzieher.

Aufbauend auf einen mittleren Bildungsabschluss erwerben die Schüler nach erfolgreichem dreijährigen Besuch des berufl. Gymnasiums das Abitur (allgemeine Hochschulreife). Folgende Profilfächer können alternativ gewählt werden: Biotechnologie, Chemie und Ernährungslehre, Gesundheitswissenschaft oder Pädagogik/ Psychologie.

Die Fachschule für Organisation und Führung vermittelt im Abendunterricht eine Weiterbildung zum Fachwirt / zur Fachwirtin, die der Qualifizierung von Fachkräften für Führungsaufgaben in sozialen Berufen dient.

Uns ist es wichtig durch viele Aktivitäten eine gemeinsame Identität zu schaffen. Von vielen Schülern gerne besucht werden u. a. die erfolgreiche Theater AG oder das Öko Audit, das langjährige Projekt „Schule auf Ökokurs“. Regionale Kooperationen und internationale Partnerschaften bereichern das Schulleben.

Im täglichen Schulgeschehen ist unser Umgang miteinander geprägt von Achtung, der Bereitschaft zu gegenseitigem Verständnis und verantwortungsbewusstem Handeln.

Organisation

  • Schulleiter: Dr. P. Häffner, OStD
  • Stellvertretender Schulleiter: Dr. P. Bellemann, StD
  • Stellvertretung: A. Bergmann, OStR
  • Beauftragte für Chancengleichheit: C. Fischer, J. Schirmer, StR´innen
  • Hausmeister: Herr Gesser
  • Hausmeister: Herr Fioretto

Helene-Lange-Schule

Hugo-Wolf-Straße 1-3
68165 Mannheim

+49(0) 621 293 6527
+49(0) 621 401 216
helene-lange@mannheim.de

Öffnungszeiten des Sekretariats:
Mo -Do. 07:45 Uhr-11:40 Uhr und 13:00-15:30 Uhr.
Fr. 07:45 Uhr – 11:40 und 13:00 – 14:30 Uhr

Frau Basaric
Frau Hahner
Frau Kirsch-Müller

Fröbel-Seminar

Rennershofstr. 2
68163 Mannheim

+49(0) 621 824 048
+49(0) 621 828 3164

Öffnungszeiten des Sekretariats:
7:30 – 13:30 Uhr

Frau Thiemeyer-Lösch