Blutspendeaktion in Zusammenarbeit mit dem DRK

Auch bei der Aktion am 10. 12. 2013 fanden sich wieder viele Spender unter der Schülerschaft.

Ein großes Lob geht an alle Schüler des Schulsanitätsdienstes, die während der Blutspende mitgeholfen haben und auch an diejenigen, die sich um das Büffee kümmerten, die Suppe und Getränke austeilten oder Plakate aufhängten.

Ein Arzt vom städtischen Klinikum Mannheim klärte die Schülerinnen und Schüler an der Helene-Lange-Schule vorab über die Blutspende auf.

Durch die Aktion werden im Schnitt etwa 10 Wirbelsäulenoperationen, die ohne Bluttransfusion nicht durchzuführen wären, ermöglicht.

Blutspende- Ergebnisse im Überblick

Durch die Blutspende-Aktion vom 10.12.13 wurden 644,85€ eingenommen. Diese gehen an unsere Schüler/innen der 13er Klassen, zur Finanzierung ihrer Abiturfeier.

Der vom Dt. Roten Kreuz ausbezahlte Betrag setzt sich wie folgt zusammen:
Blutspende-Pauschale: 250,00€
53 Blutspender x 7,45€ = 394,85€
Gesamt: 644,85€


Global Studies goes Grünflächenamt

Global Studies goes Grünflächenamt

Im Rahmen des Unterrichtsfaches Global Studies besuchten Schüler der Jahrgangsstufe 1 des Beruflichen Gymnasiums das Grünflächenamt Mannheim, um einen praktischen Einblick in das Thema „Bodenschutz“ zu erhalten.

Herr Werner Müller vom Grünflächenamt Mannheim erläuterte den interessierten Schülern am 23.1.2014 die rechtlichen Grundlagen zum Bodenschutz und zeigte anhand von Beispielen, welche Hauptaufgaben seine Behörde hat.

So wird das Grünflächenamt vor allem bei Bebauungsplänen und Altlastensanierungsmaßnahmen tätig. In vielen Bereichen, wie auch aktuell in der Konversion ehemaliger US-Kasernen oder der Planung der BUGA in Mannheim, arbeitet das Amt mit anderen Behörden (z.B. der Naturschutzbehörde) eng zusammen.

Herr Müller erklärte weiterhin, dass der Bodenschutz erst seit Ende der 90er Jahre größere Aufmerksamkeit bekommen und im Zuge der wachsenden Weltbevölkerung auch international stark an Bedeutung gewonnen hat.